Fehlermeldungen

Test der E-Mail-Kommunikation mit der TU Clausthal

Falls Sie den Verdacht haben sollten, dass Ihre E-Mails nicht richtig von den Mail-Servern der TU Clausthal bearbeitet werden, können Sie dies selbstständig testen.

Schicken Sie dazu eine kurze E-Mail (ggf. auch ohne Inhalt) an die folgende Adresse:

echo@tu-clausthal.de

Wenn alles richtig funktioniert, bekommen Sie nach kurzer Zeit eine entsprechende Antwort zurück, die Ihnen mitteilt, dass die E-Mail-Kommunikation einwandfrei funktioniert.

Bekommen Sie auch nach längerer Zeit keine Antwort, überprüfen Sie, ob Sie eine der unten genannten Fehlermeldungen erhalten haben und setzen Sie sich ggf. telefonisch mit den Postmaster der TU Clausthal in Verbindung.

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund des auf unseren Mail-Relays eingesetzten Greylistings zu Verzögerungen von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden bei der E-Mail-Zustellung kommen kann. Die Länge der Verzögerung liegt außerhalb unseres Einflussbereichs und hängt von Ihrem externen Provider ab!

Was Sie bei Fehlermeldungen machen können

Auf dieser Seite werden die Fehlermeldungen, mit denen SMTP-Verbindungen und damit E-Mails von unseren Mail-Servern, die E-Mails von außerhalb annehmen, (MX-Hosts) ablehnen, aufgelistet und erklärt. Neben der Erklärung finden Sie hier auch eine Lösung, welche Ihnen bei der richtigen Konfiguration Ihres Mail-Servers helfen sollte.

Sollten die Informationen auf dieser Seite Ihnen nicht weiterhelfen, so setzen Sie sich bitte mit Ihrem Postmaster und ggf. mit den Postmastern der TU Clausthal in Verbindung und verweisen Sie auf die von Ihnen erhaltene Fehlermeldung.

Hier die Kontaktdaten der Postmaster der TU Clausthal:

Postmaster der TU Clausthal:Frank Ebeling, Oliver Koch
E-Mail:postmaster@tu-clausthal.de
Telefon:05323/72-2626 oder -2084
Telefax:05323/72-3536

Fehlermeldungen der zentralen Mail-Relays

554 5.7.1 Client host rejected: cannot find your reverse hostname, [xxx.xxx.xxx.xxx];
from=<benutzer@domain.tld> to=<xxx.yyy@tu-clausthal.de> proto=ESMTP helo=<mailserver.domain.tld>.

(Diese Regel ist derzeit nicht aktiv!)

Erklärung: Ihre E-Mail wurden von unseren Mail-Server zurückgewiesen, da Ihr Mail-Server über keinen Reverse-DNS-Eintrag verfügt. Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Provider bzw. Ihrem IT-Support in Verbindung und bitten Sie um einen solchen Reverse-DNS-Eintrag.

554 5.1.8 <benutzer@nicht-existente-domain.tld>: Sender address rejected: Domain not found;
from=<benutzer@nicht-existente-domain.tld> to=<xxx.yyy@tu-clausthal.de> proto=SMTP
helo=<mailserver.domain.tld>

Erklärung: Die Domain der E-Mail-Adresse, unter welcher Sie versuchen, E-Mails an uns zu verschicken, existiert nicht. Aus diesem Grunde lehnen unsere Mail-Server die Annahme Ihrer E-Mail ab.

554 5.7.1 <xyz.rz.tu-clausthal.de>: Helo command rejected: You are NOT xyz.rz.tu-clausthal.de!;
from=<benutzer@domain.tld> to=<xxx.yyy@tu-clausthal.de> proto=SMTP helo=<xyz.rz.tu-clausthal.de>

Erklärung: Sie verwenden den Hostnamen bzw. die IP-Adresse eines unserer Mail-Server als SMTP-Helo-Hostname. Sie fälschen also Ihren SMTP-Helo-Hostname. Verwenden Sie den Hostnamen Ihres SMTP-Servers als SMTP-Helo-Hostname und Ihre E-Mails sollten nicht mehr abgewiesen werden.

504 5.5.2 <xxx>: Helo command rejected: need fully-qualified hostname;
from=<benutzer@domain.tld> to=<xxx.yyy@tu-clausthal.de> proto=SMTP helo=<xxx>

Erklärung: Ihr Mail-Server meldet sich mit einem unvollständigen Hostnamen bei unseren Mail-Servern. Bitte konfigurieren Sie Ihren Mail-Server so, dass er sich mit einem vollständigen Hostnamen (fqdn = fully qualified domain name) meldet.

504 5.5.2 <domain.tld>: Sender address rejected: need fully-qualified address;
from=<domain.tld> to=<xxx.yyy@tu-clausthal.de> proto=SMTP helo=<mailserver.domain.tld> 

Erklärung: Ihr Mail-Server versucht, eine E-Mail mit einer unvollständigen E-Mail-Adresse an einen unserer Mail-Server zu schicken. Bitte verwenden Sie eine vollständige E-Mail-Adresse, welche die folgenden Form haben sollte: benutzer@domain.tld

501 5.5.2 <sonderzeichen>: Helo command rejected: Invalid name; from=<benutzer@domain.tld>
to=<xxx.yyy@tu-clausthal.de> proto=SMTP helo=<sonderzeichen>

Erklärung: Ihr Mail-Server meldet sich mit einem ungültigen SMTP-Helo-Hostname bei unseren Mail-Servern. Der SMTP-Helo-Hostname enthält nicht erlaubte Sonderzeichen. Bitte konfigurieren Sie Ihren Mail-Server so, dass er sich mit einem gültigen SMTP-Helo-Hostnamen meldet.

550 xxx.yyy@tu-clausthal.de unknown user account (in reply to RCPT TO command)

Erklärung: Der Benutzer, dem Sie eine E-Mail schicken wollten, existiert nicht. Bitte überprüfen Sie die Empfängeradresse und schicken Sie Ihre E-Mail ggf. noch einmal.

Fehlermeldung des Greylistings

Die nachfolgende Fehlermeldung stammt vom Greylisting. Das Greylisting arbeitet für den Endbenutzer transparent, nur Administratoren von Mail-Servern bekommen die nachstehende Fehlermeldung ggf. in Ihren Log-Dateien zu sehen.

450 4.7.1 <xxx.yyy@tu-clausthal.de>: Recipient address rejected: Greylisting in action, please try later.;
from=<benutzer@domain.tld> to=<xxx.yyy@tu-clausthal.de> proto=SMTP helo=<mailserver.domain.tld>     

Erklärung: Diese Fehlermeldung bekommen Sie als Benutzer normalerweise nicht zu sehen. Wenn Sie Administrator eines Mail-Servers sind, können Sie über solche Log-Einträge in den Log-Dateien Ihres Mail-Servers stolpern. Sie brauchen nichts zu unternehmen, Ihre E-Mail wurde nur temporär aufgrund eines Greylistings abgewiesen und sollte beim nächsten Zustellversuch angenommen werden.

Weitere Informationen zum Greylisting entnehmen Sie bitte der Greylisting-Infoseite.

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
e-mail-_und_groupware/fehlermeldungen/start.txt · Zuletzt geändert: 17:12 27. April 2011 von Oliver Koch
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0