Groupware mit Windows Mobile 6 nutzen

Voraussetzungen

Dieses Tutorial wurde auf Basis eines MDA Vario II (HTC Hermes) mit Windows Mobile 6 Prof. erstellt. Um den Zugriff auf „eduroam“ zu erhalten und/oder die benötigten Zertifikate zu installieren, folgen Sie bitte dieser Anleitung.

Die Konfiguration für Exchange/Outlook ist für Messaging und ActiveSync gleich. Mit welchem der beiden Programme die Einrichtung durchgeführt wird, ist letztendlich trivial.

Grundlegende Parameter sind lediglich:

IMAP/SMTP-Server: mail.tu-clausthal.de (gilt auch für die Exchange/Outlook-Konfiguration) Zugangsdaten: rzid@tu-clausthal.de und das Passwort

Für den Vorgang ist keine USB-Verbindung zum PC via Windows-Mobile-Center oder ActiveSync notwendig! Es genügt die Internetverbindung via UMTS/HSDPA, EDGE oder WLAN (z.B. eduroam)

Konfiguration über Messaging

  • Öffnen Sie Ihr „Messaging“-Programm für SMS/MMS/E-Mail
  • Gehen Sie auf Menu/Optionen
  • Klicken sie auf Outlook-E-Mail (oder Exchange[…])
  • Geben Sie die Serveradresse „mail.tu-clausthal.de“ ein.
  • Sie sollten nun Ihre rzid, das E-Mail-Passwort und die Domain „tu-clausthal.de“ eingeben.
  • Im folgenden Screen können Sie selbst entscheiden welche Dienste synchronisiert werden sollen.
  • Sie sollten nun zumindest ihre Ordnerstruktur und ihren Posteingang sehen können.
Es wird bisher lediglich der normale Posteingang - nicht aber Ihre Unterverzeichnisse - synchronisiert.

Synchronisation der Unterverzeichnisse

Um nicht nur den Posteingang, sondern auch weitere optionale Verzeichnisse zu synchronisieren, müssen Sie lediglich auf Ihr Outlook-Konto in „Messaging“ zugreifen und dort folgende Schritte durchführen.

  • Unten auf Menu klicken und den Eintrag „Extras“ und „Ordner veralten“.
  • Nun können Sie alle Verzeichnisse die Sie synchron halten wollen markieren, indem Sie einen Haken vor den jeweiligen Ordner setzten und die Auswahl mit dem OK-Button (oben rechts) bestätigen.
  • Je nach dem welche Verzeichnisse sie ausgewählt haben, sollte ein Klick auf Menu/Senden/Emfangen dazu führen das diese Verzeichnisse nun mit ihren Mails gefüllt werden.
    Hier ein Beispiel für den Ordner „RSS-Feeds“
Wie viele Mails im jeweiligen Ordner geladen werden, hängt von der Einstellung der Mail-Synchronisation in Active-Sync bzw. der Outlook Konfiguration ab. D.h. wenn z.B. nur Mails geladen werden sollen, die nicht älter als zwei Wochen sind, werden auch nur aktuelle Mails heruntergeladen. Die jeweiligen Einstellungen dafür können in Active-Sync oder unter Optionen in Messaging geändert werden.

Konfiguration über ActiveSync (auf dem Gerät!)

Mit Hilfe von ActiveSync ist es auf dem Gerät zum einen möglich über den Eintrag „Server konfigurieren“ eine Exchange/Outlook-Synchronisations-Instanz zu erstellen. Sobald dieser Eintrag im Menu ausgewählt wird, müssen die selben Schritte wie in Messaging (s.o.) ab der Eintragung Serveradresse (viertes Bild von oben) befolgt werden.

Mit Hilfe von ActiveSync ist es möglich (wie auch in Messaging) einige Details zu konfigurieren. Diese Details sind z.B.

  • Welche Dienste {Kontakte, Kalender, E-Mail, Aufgaben} möchte ich synchronisieren
  • Sollen alle oder nur die aktuellen Mails heruntergeladen werden?
  • Soll ein Zertifikat zur Signatur/Verschlüsselung verwendet werden?
  • Was ist die max. zulässige Größe einer Mail damit sie heruntergeladen wird?
  • Um diese Details zu konfigurieren, öffnen Sie ActiveSync und klicken Sie unten links auf Menu/Optionen
  • Wählen Sie das Exchange-Konto aus und wählen Sie den Dienst den sie synchron halten wollen, indem Sie vor den jeweiligen Dienst einen Haken machen.
  • Um Details für das E-Mail Konto zu erhalten, klicken Sie bitte einmal auf E-Mail und anschließend unten links auf „Eigenschaften“.
  • An dieser Stelle können Sie nun optional festlegen, welche Einstellungen für sie in Frage kommen. (Durch die Option „Vollständige E-Mail einschließlich Dateianlagen“ kann der Telefonspeicher relativ schnell an seine Grenzen stoßen.)
    Sollten Sie Zertifikate verwenden, um Ihre Mails zu signieren oder zu verschlüsseln, können Sie diese Option durch einen weiteren Klick auf „Erweitert…“ einstellen.

Alternative: IMAP4 über Messaging

Mit dieser Methode werden RSS-Feeds, Kalender oder Aufgaben NICHT automatisch synchronisiert! (Es ist aber möglich eine Kombination zwischen Exchange und IMAP4 zu verwenden.)

  • Öffnen Sie Start/Messaging (auch unter der „Brief“-Hardware-Taste oben links zu finden)
  • Wählen Sie Menu/Optionen und klicken Sie auf „Neues Konto…„
  • Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein und entfernen Sie den Haken vor „Versuchen E-Mail Einstellungen automatisch aus dem Internet abrufen.“ und klicken auf „Weiter“.
  • Sofern noch nicht automatisch ausgefüllt Namen und Konto-Name (kann selbst gewählt werden) eingeben und auf „Weiter“ klicken.
  • Für den Posteingangsserver wird „mail.tu-clausthal.de“ eingegeben und der Kontotyp auf IMAP4 umgestellt. Nach einem weiteren Klick auf „Weiter“ müssen Sie ihren Benutzername (rzid@tu-clausthal.de) sowie ihr Passwort eingeben.
  • Für den Postausgangsserver wird wieder „mail.tu-clausthal.de“ verwendet und ein Haken vor „Ausgangsserver erfordert Authentisierung“ und „Verwenden Sie zum senden von E-Mail denselben Benutzernamen und dasselbe Passwort“ setzten. Unter Erweiterte Servereinstellungen bitte noch biede SSL-Einträge aktivieren.
  • Wenn Sie wollen können Sie im letzten Schritt noch einige kleine Details konfigurieren in dem Sie auf „Alle Download-Einstellungen überprüfen“ bzw. im folgenden Fenster auf „Erweiterte Einstellungen“ klicken.
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
e-mail-_und_groupware/groupware_mit_windows_mobile_6_nutzen.txt · Zuletzt geändert: 16:04 14. September 2011 von Erik Nell
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0