Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


netzlaufwerke:linux

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
netzlaufwerke:linux [15:39 09. January 2019 ]
Frank Ebeling
netzlaufwerke:linux [13:05 27. April 2020 ] (aktuell)
Quang Nguyen [mounten per Kommandozeile]
Zeile 9: Zeile 9:
 ===== Voraussetzungen ===== ===== Voraussetzungen =====
  
-  * Sie benötigen einen gültigen ​RZ-Account samt Passwort.+  * Sie benötigen einen gültigen ​TUC-Accounts.
   * Sie benötigen einen Zugang zum Netz.   * Sie benötigen einen Zugang zum Netz.
   * Sie benötigen die Pakete smbclient und cifs-utils.   * Sie benötigen die Pakete smbclient und cifs-utils.
  
 <note important>​ <note important>​
-Aus Sicherheitsgründen können die Freigaben nur aus dem Netz der TU Clausthal heraus verwendet werden. Von Außerhalb müssen Sie sich vor einem Zugriff auf die Freigaben per [[vpn:linux|VPN]] einloggen.+Aus Sicherheitsgründen können die Freigaben nur aus dem Hochschulnetz ​der TU Clausthal heraus verwendet werden. Von Außerhalb müssen Sie sich vor einem Zugriff auf die Freigaben per [[vpn:openvpn_ubuntu|VPN]] einloggen.
 </​note>​ </​note>​
  
 ===== Konfiguration (GUI) ===== ===== Konfiguration (GUI) =====
-  + 
-Klicken Sie im Gnome-Panel auf **Orte** und dort im Menü auf **Verbindung zu Server ...**+  ​* ​Klicken Sie im Gnome-Panel auf **Orte** und dort im Menü auf **Verbindung zu Server ...**
  
 {{:​linux:​gnome_mit_server_verbinden1.png?​nolink|}} {{:​linux:​gnome_mit_server_verbinden1.png?​nolink|}}
  
-Wählen Sie als **Dienste-Typ** **Windows-Freigabe**. +  * Wählen Sie als **Dienste-Typ** **Windows-Freigabe**.Geben Sie als **Server** z.b. **nas.tu-clausthal.de**,​ den **Namen der Freigabe** und Ihren **TUC-User** ein. Wichtig ist das bei der **Domain** lediglich **tu-clausthal** eingegeben wird und nicht das **.de** noch dahinter gehängt wird, da die Verbindung damit nicht zustande kommt.
-Geben Sie als **Server** z.b. **nas.tu-clausthal.de**,​ den **Namen der Freigabe** und Ihre **Rechenzentrum-Benutzerkennung** ein. Wichtig ist das bei der **Domain** lediglich **tu-clausthal** eingegeben wird und nicht das **.de** noch dahinter gehängt wird, da die Verbindung damit nicht zustande kommt.+
  
 {{:​netzlaufwerke:​server_verbinden2.png|}} {{:​netzlaufwerke:​server_verbinden2.png|}}
  
-Nach dem Klick auf **Verbinden** geben Sie im nachfolgendem Dialog noch ihr Passwort ein. Im Anschluss abermals auf **Verbinden** klicken.+  * Nach dem Klick auf **Verbinden** geben Sie im nachfolgendem Dialog noch ihr TUC-Passwort ein. Im Anschluss abermals auf **Verbinden** klicken.
  
 {{:​netzlaufwerke:​server_verbinden3.png|}} {{:​netzlaufwerke:​server_verbinden3.png|}}
Zeile 48: Zeile 47:
   mount -t cifs //​nas.tu-clausthal.de/​abc42 /mnt/nas/ -o username=abc42,​workgroup=tu-clausthal   mount -t cifs //​nas.tu-clausthal.de/​abc42 /mnt/nas/ -o username=abc42,​workgroup=tu-clausthal
  
-Hierbei muss //abc42// durch den Benutzernamen ​bzw. den einzubindenden freigegebenen Ordner ersetzt werden.+Hierbei muss //abc42// durch den TUC-User ​bzw. den einzubindenden freigegebenen Ordner ersetzt werden.
 ///​mnt/​nas///​ muss durch den Ordner ersetzt werden, in dem der freigegebene Ordner eingebunden werden soll. ///​mnt/​nas///​ muss durch den Ordner ersetzt werden, in dem der freigegebene Ordner eingebunden werden soll.
  
netzlaufwerke/linux.1547044772.txt.gz · Zuletzt geändert: 15:39 09. January 2019 von Frank Ebeling