eduroam mit Ubuntu 10.04 nutzen

Wichtiger Warnhinweis: Deaktivieren Sie niemals die Zertifikatsprüfung bei der WLAN-Anmeldung! Wenn Sie einen Zertifikatsfehler durch Ihr Gerät beim Anmelden an das WLAN bekommen, loggen Sie sich bitte unter keinen Umständen im WLAN ein bzw. ignorieren Sie solche Meldungen niemals! Weiterhin werden Sie bei der Anmeldung an „eduroam“ niemals über eine Browser-Seite nach Ihrem Nutzernamen und Passwort gefragt, wenn Sie das WLAN gemäß der Anleitung installieren; bitte geben Sie also niemals Ihren Nutzernamen und Passwort in Anmeldeportalen für eduroam ein! Nichtbeachtung dieser Hinweise können dazu führen, dass Ihre Nutzerdaten in unberechtigte Hände gelangen. Wenn Sie Fragen zur Sicherheit haben, wenden Sie sich bitte an support@rz.tu-clausthal.de.

Voraussetzung

Vor der Wi-Fi Nutzung muss die Betriebsregelung elektronisch anerkannt werden, sonst ist eine Nutzung von eduroam nicht möglich.

Vorbereitung

Um das WLAN verwenden zu können, müssen Sie eine Zertifikatskette herunterladen. Das können Sie z.B. über das Selbsthilfe-Portal für die WLAN-Installation tun.

Diese Zertifikatskette speichern Sie z.B. in Ihrem Home-Verzeichnis. Da der „Gnome Network Manager“ diese Zertifikatskette stets benötigt, um eine Verbindung aufbauen zu können, empfiehlt es sich, diese an einer festen Stelle zu speichern. Sollten Sie die Zertifikatskette einmal verschieben oder umbenennen, sollten Sie diese Anleitung erneut durchführen. Die nachfolgenden Schritte sind einfacher, wenn Sie die Datei von chain.pem nach chain.cer umbenennen.

Verbindung mit dem WLAN herstellen

  • Klicken Sie im Gnome-Panel auf das Netzwerk-Symbol.
  • Wählen Sie „eduroam“ aus.

  • Es öffnet sich nun ein Konfigurations-Dialog.
  • Setzen Sie den Benutzernamen auf „<RZ-Kennung>@tu-clausthal.de“.
  • Setzen Sie als Passwort Ihr RZ-Login-Kennwort ein.
  • Geben Sie als „CA-Zertifikatdatei“ die heruntergeladene Zertifikatskette an.
  • Übernehmen Sie alle weiteren Einstellungen aus dem nachfolgenden Bildschirmfoto.

  • Klicken Sie auf „Verbinden“.
  • Die Verbindung wird nun aufgebaut.
  • Im Erfolgsfall erscheint folgendes Fenster:

  • Um sicher zu gehen, dass die Verbindung hergestellt wurde, können Sie nun folgende Schritte durchführen:
  • Klicken Sie mit einem Rechtsklick auf das Netzwerk-Symbol im Gnome-Panel und wählen Sie „Verbindungsinformationen

  • Daraufhin öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie weitere Informationen zur WLAN-Verbindung einsehen können.

  • Haben Sie eine IP-Adresse zugeteilt bekommen, ist die Verbindung erfolgreich und Sie können das WLAN der TUC ohne Einschränkung nutzen.
  • Möchten Sie sich erneut, z.B. nach einem Neustart, mit dem WLAN verbinden, so genügt es, die SSID im Gnome-Applet (eduroam) auszuwählen. Alle weiteren Einstellungen wurden vom „Network-Manager“ gespeichert.

Diskussion

Christoph Naumann, 12:27 07. December 2016

Bei Linux Mint hat es mit PEAP und MSCHAPv2 funktioniert.

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
campus-wlan_wituc_eduroam/ubuntu10.04.txt · Zuletzt geändert: 10:51 13. January 2017 von Simon Gech
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0