Verfügbare Drucker

… (bzw. Druckerwarteschlangen)

nicht direkt unterstützte Betriebssysteme

Für die Installation der Drucker auf Betriebssystemen die vom Printserver nicht unterstützt werden, besteht die Möglichkeit einen generischen Postscript-Treiber für das jeweilige Betriebssystem zu installieren. Mit der passenden PPD-Datei werden dem Betriebssystem die Möglichkeiten des entsprechenden Geräts mitgeteilt. Die PPD-Dateien finden Sie in der nachfolgenden Tabelle in der letzten Spalte (in der Zeile des jeweiligen Druckers). Für Max OS/X bieten diverse Hersteller dedizierte Treiber an. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit mit nativen Treibern für Ihr Betriebssystem zu arbeiten und laden Sie den entsprechenden Treiber von der Herstllerhomepage herunter. Wir bemühen uns dafür die Modellnamen aller im Einsatz befindlichen Drucker hier zu dokumentieren.

Für alle frei zugänglichen postscriptfähigen Drucker im Campus, die über unseren Druckserver zur Verfügung gestellt werden, haben wir hier die PPD-Dateien aufgeführt.

Rechenzentrum

Druckername Papiergrößen Modell Standort Kosten PPD-Datei
rz-poster-uvbis 91,4 cm Breite HP DesignJet Z6200PS RZ, Erzstr. 18, Raum 041 -
Ausgabe an der Info-Theke
10 EUR/DIN A0 140g/qm PapierPPD-Datei
rz-poster-uv-spezialbis 104 cm Breite und 3,26m Länge HP DesignJet Z6200PSRZ, Erzstr. 18, Raum 041 -
Ausgabe an der Info-Theke
Druckerwarteschlange für Spezial-Aufträge,
z. B. Druck überlanger Poster (> 2 m)
PPD-Datei
efzn-poster-uvbis 91,4cm Breite HP DesignJet Z5200PS EFZN, Am Stollen 19, Goslar
Gebäude 4800, Raum 412
Ausgabe über das IT-Team
Tel. +49-5323-72-8006
10EUR/DIN A0 140g/qm PapierPPD-Datei

PC Pools

Papierfachbelegung

Nach der Installation einer PPD-Datei kennt das Betriebssystem zwar die Möglichkeiten des Druckers, weiß aber noch nicht in welchem Fach welches Papier zur Verarbeitung eingelegt ist. Die in den Geräten getroffene Voreinstellung der Papierfächer kann in bestimmten Situationen vom Treiber überschrieben werden, so dass Ausdrucke auf falschen Papiersorten erstellt werden. Für die Geräte haben wir hier eine Liste aller Fächer - und deren Bezeichnungen - aufgeführt, die in den Geräten zum Einsatz kommen. Mit diesen Informationen kann die passende Papiersorte direkt manuell ausgewählt werden. Zu Beachten ist, dass die verschiedenen Geräte im Campus mit unterschiedlich vielen Papierkassetten zum Einsatz kommen können. Die Abbildung zeigt die maximale Ausstattung. Generell sollte in der obersten Papierkassette das Papier für die Trennblätter enthalten sein.

Für die Geräte vom Typ Xerox Phaser 6360, welche unter anderem in der Mathematik (math-pool-laser-color)und Physik und Energieforschung (iept-pool-laser-color) stehen sind die Papierfächer wie in der folgenden Tabelle beschrieben belegt.

Fach 1 (F1) - - -Mehrzweckfach
(nur in Sonderfällen)
Fach 2 (F2)DIN A4, farbiges Papier
Fach 3 (F3)DIN A4, weißes Papier
Fach 4 (F4)DIN A4, weißes Papier

Für die Drucker vom Typ Ricoh MP C4503, welche in den PC-Pools des Instituts für Geologie und Paläontologie (geo-pool-mfp-color-a3), der Tannenhöhe (th-pool-mfp-color-a3) und der Technischen Mechanik (itm-pool-mfp-color-a3) zum Einsatz kommen gilt folgende Papierfachbelegung.

Fach 1 (F1)DIN A4, farbiges Papier
Fach 2 (F2)DIN A3, weißes Papier
Fach 3 (F3)DIN A4, weißes Papier

AStA

Druckername Papiergrößen Modell Standort Kosten PPD-Datei
stuz-pool-laser-color DIN A4, DIN A3 Konica Minolta Bizhub C360 PC Pool, Silberstr. 10,03 EUR/DIN A4 bedruckte s/w-Seite
0,09 EUR/DIN A4 bedruckte Farb-Seite
0,05 EUR/DIN A3 bedruckte s/w-Seite
0,20 EUR/DIN A3 bedruckte Farb-Seite
PPD-Datei

Für Mac OS X empfehlen wir die Treiber des Herstellers zu installieren.
Zum Zeitpunkt der Dokumentationserstellung befand sich hier ein entsprechender Treiber für

Druckertreiberauswahl für nicht genannte Systeme

Geologie und Paläontologie

Druckername Papiergrößen Modell Kosten PPD-Datei
geo-pool-mfp-color-a3 DIN A4, DIN A3 Ricoh MP C4503 0,03 EUR/DIN A4 bedruckte s/w-Seite
0,15 EUR/DIN A4 bedruckte Farb-Seite
0,18 EUR/DIN A3 bedruckte s/w-Seite
0,30 EUR/DIN A3 bedruckte Farb-Seite
PPD-Datei
Treiber von Ricoh auch für Mac OS/X

Physik und Energieforschung

Druckername Papiergrößen Modell Kosten PPD-Datei
iept-pool-laser-color DIN A4 Xerox Phaser 6360dn 0,03 EUR/DIN A4 bedruckte s/w-Seite
0,15 EUR/DIN A4 bedruckte Farb-Seite
PPD-Datei

RZ Pool Tannenhöhe

Druckername Papiergrößen Modell Kosten PPD-Datei
th-pool-laser-color DIN A4 Xerox Phaser 6360dn 0,03 EUR/DIN A4 bedruckte s/w-Seite
0,15 EUR/DIN A4 bedruckte Farb-Seite
PPD-Datei

Technische Mechanik

Druckername Papiergrößen Modell Kosten PPD-Datei
itm-pool-mfp-color-a3 DIN A4, DIN A3 Ricoh MP C4503 0,03 EUR/DIN A4 bedruckte s/w-Seite
0,15 EUR/DIN A4 bedruckte Farb-Seite
0,18 EUR/DIN A3 bedruckte s/w-Seite
0,30 EUR/DIN A3 bedruckte Farb-Seite
PPD-Datei
Treiber von Ricoh auch für Mac OS/X

Maschinenwesen

Druckername Papiergrößen Modell Kosten PPD-Datei
imw-pool-mfp-color-a3 DIN A4, DIN A3 Ricoh MP C4503 0,03 EUR/DIN A4 bedruckte s/w-Seite
0,15 EUR/DIN A4 bedruckte Farb-Seite
0,18 EUR/DIN A3 bedruckte s/w-Seite
0,30 EUR/DIN A3 bedruckte Farb-Seite
PPD-Datei
Treiber von Ricoh auch für Mac OS/X

Universitätsbibliothek

Druckername Papiergrößen Modell Standort Kosten PPD-Datei
ub-katalog-laser-black
ub-mc-laser-black
DIN A4/DIN A3 Kyocera 9530dn UB Katalogsaal 0,03 EUR/DIN A4 bedruckte s/w-Seite
0,06 EUR/DIN A3 bedruckte s/w-Seite
PPD-Datei
ub-katalog-laser-color DIN A4 Ricoh Aficio SP C430DNUB Katalogsaal0,03 EUR/DIN A4 bedruckte s/w-Seite
0,15 EUR/DIN A4 bedruckte Farb-Seite
PPD-Datei
Für Mac bitte den Original PPD-Installer vom Hersteller verwenden
ub-rzhelpdesk-laser-color DIN A4 Xerox Phaser 6360dn UB Katalogsaal 0,03 EUR/DIN A4 bedruckte s/w-Seite
0,15 EUR/DIN A4 bedruckte Farb-Seite
PPD-Datei

Wohnheime

Druckername Papiergrößen Modell Standort Kosten PPD-Datei
heimXY-laser-color$DIN A4 Samsung CLP-775ND Wohnheime 1-11 0,03 EUR/DIN A4 bedruckte s/w-Seite
0,09 EUR/DIN A4 bedruckte Farb-Seite
PPD-Datei

Hinweis: Alle Windows-Druckerwarteschlangen sind standardmäßig so konfiguriert, dass nur schwarz/weisse Ausdrucke erstellt werden. Für farbige Ausdrucke muss die entsprechende Funktion manuell gesetzt werden.

Löschen von Druckertreibern unter Windows

Manchmal kommt es vor, dass sich Windows beim Verbinden mit Druckern „verschluckt“ und bei der Einbindung des Treibers Probleme bereitet. Ein einfaches Löschen des Druckers und erneutes verbinden mit dem Druckerserver hilft dann auch nicht. Hier wird beschrieben wie man die hinterlegten Druckertreiber auf seinem Windows-System komplett löscht.

 Zunächst öffnen Sie bitte das Dialogfenster
Geräte und Drucker.
Solange Sie keinen „Drucker“ ausgewählt haben, sehen Sie oben unter der Menüleiste nur die Punkte „Gerät hinzufügen“ und „Drucker hinzufügen“ …
… sobald Sie aber einen Drucker auswählen, erscheinen weitere Knöpfe. Drücken Sie auf „Gerät entfernen“ um die Verbindung mit dem Druckerserver zu löschen.
Eine Abfrage stellt sicher, dass Sie das auch tun wollen. Ja, Sie sind sich sicher, sonst würden Sie das hier nicht lesen ;-)
Danach ist die Verbindung gelöscht, der Druckertreiber ist aber weiterhin auf dem System installiert.
Um auch diese Daten zu löschen wählen Sie einen beliebigen „Drucker“ aus, so dass die erweiterten Bearbeitungsmöglichkeiten wieder angezeigt werden.
Wählen Sie nun „Druckservereigenschaften“
Gehen Sie zum Reiter „Treiber“. Hier können Sie nun die Daten des Druckertreibers löschen. Dies geht aber nur, wenn a) der Drucker gerade nicht in Verwendung ist und damit Druckjobs in dessen Druckerwarteschlange liegen und b) wenn nicht noch ein anderer Drucker den gleichen Treiber mitverwendet.
Wählen Sie nun zunächst den zu entfernenden Druckertreiber aus und klicken Sie auf den Knopf „Entfernen“.
Windows möchte dann wissen ob nur der Treiber oder das gesamte Treiberpaket entfernt werden soll. Wo ist da der Unterschied? Druckerhersteller bieten mittlerweile kombinierte Druckertreiberpakete an um eine Vielzahl von Druckern zu unterstützen. Die benötigten Daten für verschiedene Drucker basieren dann auf dem einem gleichen Satz an Dateien und werden nur um angepasste Dateien ergänzt, die die spezifischen Funktionen (z. B. größere Papierformate, Duplexdruck etc.) für ein Druckermodell ergänzt. Dadurch ersparen sich die Hersteller Zusatzarbeit.
Um sicher zu gehen, dass keine Reste der Installation noch Probleme bereiten können, entfernen Sie bitte das ganze Treiberpaket. Dies funktioniert jedoch nicht, wenn ein anderer installierter Drucker die Daten aus dem Treiberpaket nutzt. Sollten Sie eine entsprechende Meldung erhalten löschen Sie nur den Treiber und testen Sie ob das reicht. Sollte das nicht reichen, müssen alle Drucker entfernt werden, die das Treiberpaket nutzen. Erst dann kann das gesamte Treiberpaket gelöscht werden.
Bestätigen Sie die Löschung.
Die zu löschenden Dateien werden nun ermittelt und können dann gelöscht werden.
Fertig

Nun könnten Sie bspw. den Drucker neu vom Printserver verbinden.
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
drucken/verfuegbare_drucker.txt · Zuletzt geändert: 09:41 28. June 2017 von Jens Bordeaux
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0