E-Mail-Archivierung mit MailStore

Allgemeines

Das Angebot der E-Mail-Archivierung richtet sich ausschließlich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Clausthal.
Sie können sich mit Ihrem RZ-Account erst am E-Mail-Archivsystem anmelden, wenn Ihr RZ-Account für die Nutzung des Archivssystems freigeschaltet wurde. Wenden Sie sich dazu bitte an den RZ-Support support@rz.tu-clausthal.de.

Es wird derzeit evaluiert inwiefern das E-Mail-Archivierungssystem MailStore von der Firma MailStore Software GmbH für die Archivierung der E-Mails an den E-Mail-Konten der Mitarbeiter/-innen der TU Clausthal in Frage kommt.

Eine Archivierung von E-Mails erscheint in erste Linie deshalb wichtig, weil der E-Mail-Bestand in den produktiven E-Mail-Konten der TU-Mitarbeiter/-innen immer größer wird. Überfüllte E-Mail-Konten erschweren insbesondere in Microsoft Outlook das Arbeiten, weil Outlook in vielen Fällen recht langsam wird.

Das Rechenzentrum besitzt derzeit 50 Lizenzen, mit denen E-Mail-Konten archiviert werden können.

Zugriff via Web-Interface

Die Benutzer/-innen, für deren E-Mail-Konten eine E-Mail-Archivierung aktiviert wurde, ist ein Web-Zugriff über das Web-Interface des MailStore-Servers möglich, dies ist die Adresse:

https://mailstore.rz.tu-clausthal.de

So sieht der Login-Bildschirm aus:

Das Web-Interface von MailStore ist im Grund sehr schlank gehalten. Darin hat der Nutzer nur die Möglichkeit in sein E-Mail-Archiv hineinzuschauen und es zu durchsuchen. Hier ein Screenshot:

  • Über das Web-Interface des MailStore E-Mail-Archivsystems ist es möglich sich eine E-Mail aus dem Archiv als .msg- oder .eml-Datei herunterzuladen. So können E-Mails aus dem Archivsystem exportiert und später wieder im E-Mail-Programm (Outlook, Thunderbird) importiert werden.
  • Über den Button Wiederherstellen kann sich der E-Mail noch einmal aus dem Archiv an das eigentliche E-Mail-Konto weiterleiten.
  • Beim Zugriff via Outlook inkl. MailStore-Plugin oder via IMAP hat man natürlich auch die Möglichkeit die E-Mails wirklich im ursprünglichen Zustand wiederherzustellen.

Zugriff via Outlook-Plugin

Für den Zugriff aus Microsoft Outlook benötigt man das folgende Plugin:

MailStore-Plugin für Microsoft Outlook

Der MailStore-Server (Hostname und Port) und die Zugangsdaten sind beim erstmaligen Klick auf das Symbol „Archivordner“ so einzugeben:

Servernamemailstore.rz.tu-clausthal.de:443
AuthentifizierungStandard-Authentifizierung (LDAP-Passwort)

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Einstellungen und aktivieren Sie dann, dass eine verschlüsselte Verbindung zum Server hergestellt werden soll:

Mit dem Outlook-Plugin ist es möglich das E-Mail-Archiv zu durchsuchen und ggf. wieder E-Mails aus dem Archiv wiederherzustellen.

So sieht das Outlook-Plugin für MailStore aus:

Man findet im Outlook einen neuen Reiter MailStore vor, sobald man das MailStore-Plugin in Outlook installiert und konfiguriert hat. Über die Schaltfläche „Archivordner“ kann man die im E-Mail-Archiv befindlichen E-Mail-Ordner und E-Mails durchsuchen, E-Mails öffnen und ggf. auch wiederherstellen.

Zugriff via IMAP (SSL-verschlüsselt)

Neben dem Zugriff via Outlook-Plugin ist es auch möglich mit einem beliebigen E-Mail-Programm (Mozilla Thunderbird, MS Outlook2010), welches IMAP-fähig ist, auf das E-Mail-Archiv zuzugreifen. Das E-Mail-Konto muss mit den folgenden Werten (für den „Posteingangs-Server“) eingerichtet werden:

ZugriffsartIMAP
Servernamemailstore.rz.tu-clausthal.de
Port993
VerschlüsselungSSL
BenutzernameRZ-Account
PasswortE-Mail-Passwort

Für den Zugriff mit MS Outlook empfiehlt das Rechenzentrum den Einsatz des Mailstore-Outlook Plugins (s.o.).

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
e-mail-_und_groupware/e-mail-archiv/start.txt · Zuletzt geändert: 18:56 30. November 2017 von Oliver Koch
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0