1.2 Nutzung für Mitarbeiter der TU Clausthal

Vor der Nutzung von Clearsea müssen Sie die Lifesize Video Software installieren und sich mit dem Client am Server anmelden, siehe 1.1 Installation und Konfiguration des Video Clients

Anrufaufbau

Anruf eines Kollegen

Kollegen, die auch den Lifesize Video Server der TU Clausthal verwenden, können Sie einfach über das Suchfeld im Verzeichnis des Lifesize Video Clients suchen und anrufen. Kollegen, die gerade an Ihrem PC arbeiten, sind als „Verfügbar“ markiert.

Einen Teilnehmer, der eine andere Videokonferenz-Software nach dem Standard H.323 oder SIP verwenden, können Sie durch Eingabe seiner IP-Adresse oder seiner SIP-Adresse anrufen. Diese geben Sie beim Menüpunkt Manuell ein und klicken auf den Telefonhörer (oder bestätigen mit Enter).

Ihre eigene Adresse lautet übrigens:
  1. für H.323 139.174.18.2##XXXX
    (XXXX = die vierstellige Nummer Ihres Telefons)
  2. für SIP sip:userid@vk.tu-clausthal.de
    (userid = ihre TUC Benutzerkennung)

Anruf beenden

Bitte beachten Sie, dass die Videoverbindung nicht durch Schließen des Client-Fensters beendet wird, sondern durch den Telefonhörer

Einladen von Gästen

Anruf einer Videokonferenzanlage

Die Videokonferenzanlagen der TU Clausthal sind im Verzeichnis aufgelistet und können mit einem Klick direkt angerufen werden.

Bitte sprechen Sie einen Termin mit dem Betreiber der VK-Anlage ab, bevor Sie diese anrufen!

Andere Videokonferenzanlage rufen Sie über deren IP-Adresse bzw. die Ihnen mitgeteilte Adresse an.

Die Seite Videokonferenzen listet alle Videokonferenzanlagen an der TU Clausthal und gibt Hinweise, wie man Videokonferenzanlagen an anderen Hochschulen findet.

Konferenz mit mehreren Teilnehmern

Für Konferenzen mit mehreren Teilnehmern nutzen wir nicht die Lifesize Funktion „Meeting“ (der Menüpunkt „Meetings“ hat keine Funktion), sondern den Videokonferenzdienst des DFN-Vereins.

Siehe 1.3 Konferenzen mit mehreren Teilnehmern

Bildschirminhalte übertragen

Parallel zum Audio und Video können Bildschirminhalte (z. B. eine Powerpoint Präsentation, ein Webbrowser oder der ganze PC-Bildschirm) gezeigt werden. Dafür wird das Protokoll H.239 bzw. BFCP verwendet. Klicken Sie im unteren Bereich des Videofensters auf das Notebook-Symbol, dann können Sie ein Programm auswählen, das Sie zeigen möchten, (nur bei Windows) oder ihren kompletten Desktop übertragen (bei Windows und MacOS).

Hinweise zu Powerpoint-Präsentationen

Zum Beenden der Freigabe klicken Sie einfach erneut auf das Notebook-Symbol.

Hinweise für bessere Qualität

  • Wenn Sie Lifesize Video längere Zeit nicht benutzt oder etwas an Ihrer Gerätekonfiguration geändert haben, nutzen Sie die Funktion „Testanruf“, bevor Sie sich in eine Videokonferenz einwählen.
  • Vermeiden Sie Störquellen (Telefon stumm schalten, Fenster und Türen schließen, etc.).
  • Schalten Sie Ihr Mikrofon mit dem Symbol im unteren Bildbereich aus, wenn Sie längere Zeit nichts sagen möchten.
  • Beschaffen Sie sich eine der empfohlenen Kameras und Mikrofone.
  • Sorgen Sie für ausreichende Beleutung Ihres Arbeitsplatzes. Vermeiden Sie aber Gegenlichtsituationen, wie einen angestrahlten weißen Hintergrund oder ein Fenster im Hintergrund.
Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu erstellen.
multimedia/videokonferenzen_mit_lifesize_clearsea/grundkonfiguration.txt · Zuletzt geändert: 14:44 07. July 2016 von Erik Nell
Valid CSS Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0